Wie Sie Ihre Kunden erobern

// 21. April 2017 More

Erobern – das hat etwas Archaisches. Stärke und Willenskraft reichen vielleicht, um ein Land oder das Herz einer erlauchten Dame zu erobern. Das Herz des heutigen Kunden aber gewinnt man mit diesen Mitteln nicht. Dafür braucht es eine ausgeklügeltere Technik. Kunden wollen beeindruckt werden, im Mittelpunkt stehen und individuell wahrgenommen werden. Nicht als Teil einer Maße! Vielmehr wollen sie zu jeder Zeit und an jedem Ort mit der für sie relevanten Botschaft angesprochen werden. Sie sind anspruchsvoll. Sie wollen personalisierte Informationen auf ihrem bevorzugten Kanal.

Doch was kann der Unternehmer tun, um diesem komplexen Wunsch zu entsprechen? Marketingexperten kommen an dieser Stelle immer wieder auf den gleichen Punkt, um den kein Weg herumführt: Jeder Unternehmer muss so viel wie möglich über seine Zielgruppe wissen. Nur mit diesem Wissen kann er den einen Kunden genau dort ansprechen, wo dieser das möchte, und zwar mit den Informationen, die für diesen Kunden relevant sind.

Die technische Entwicklung ermöglicht heute, sehr schnell, sehr viele Informationen über die Menschen zu sammeln, die für das eigene Unternehmen wichtig sind – von der Kaufhistorie bis zum Webtracking. Ob im Geschäft oder durch Likes und Besuche auf Facebook und Instagram. Die Möglichkeiten sind dank der Datenmengen, die wir produzieren, schier unendlich.

Je mehr Möglichkeiten es gibt, desto komplizierter wird die Angelegenheit, denken sich viele. Nicht jeder ist ein IT-Experte. Welcher normale Mensch soll das noch verstehen oder gar anwenden? Und wenn, woher die Zeit nehmen – zumal als Augenoptiker, der den ganzen Tag genug zu tun hat?

An der stetigen Analyse und genauen Kenntnis der Menschen, die die augenoptischen und optometrischen Dienstleistungen in Anspruch nehmen, kommt im Zeitalter der Digitalisierung niemand mehr vorbei – zumindest niemand, der sich zum Ziel gesetzt hat, sein Unternehmen für die Zukunft fit zu machen. Trotzdem kann und wird niemand verlangen, dass heute jeder Unternehmer zum IT-Experten mutiert. Hilfen findet der Augenoptiker-Unternehmer viele: ob er sich entscheidet, in Mitarbeiter mit entsprechenden Kenntnissen zu investieren, oder auf die Angebote der Industriepartner setzt. Letztere beschäftigen oft ein Heer an Marketingexperten, die Kampagnen, Werbemittel und Analysetools speziell auf die Bedürfnisse von Augenoptikern angepasst bereitstellen. Mit diesen Hilfsmitteln oder eigenen Strategien lassen sich dann auch die Herzen der Kunden erobern – allerdings mit einer viel sensibleren Art und Weise.

(sh)

Foto: Bigstockphoto.de

Category: Branche + Ideen, OV

Comments are closed.

not for smartphones